Dubai Creek

Dubai Creek Boote
Dubai Creek Boote / ©efesenko/depositphotos.com

Sieht man sich einmal das Emirat Dubai und auch seine Vorzeigestadt Dubai City einmal etwas genauer an, so muss man eben auch über den Dubai Creek einmal sprechen. Es handelt sich hierbei um einen natürlichen Meeresarm des Persischen Golfs, welcher dafür verantwortlich ist, dass die Metropole Dubai in die Stadtteile Deira und Bur Dubai geteilt wird. Insgesamt besitzt der Dubai Creek eine Länge von ungefähr 14 Kilometern, wobei in dessen Verlauf sich seine Breite von anfänglichen 115 Metern schon sehr bald bis zu 1400 Meter an seinem Ende hin ausweitet. Gerade diese Trennung der Stadt Dubai hat hierfür gesorgt, dass eben auch Brücken bzw. Überquerungsmöglichkeiten von Nöten waren und wurden. Hierbei ist es nun so, dass inzwischen drei Brücken den Dubai Creek überspannen und somit die beiden Stadtteile miteinander zu verbinden. Doch man muss hierbei auch einmal die Rolle dieses Meeresarmes hervorheben wenn es um die Gründung und das nachhaltige Wachstum von Dubai City geht, denn ohne den Dubai Creek wäre wohl an diesem Ort keinerlei Siedlung entstanden.

Der Grund hierfür war nämlich, dass der Dubai Creek sehr mit Fisch gefüllt ist, und sich eben somit vor allen Dingen zunächst einmal Fischer hier niederließen um eben ihre verschiedene Fänge zu machen. Doch auch in der heutigen Zeit hat beispielsweise der Dubai Creek für den Touristen noch etwas zu bieten. Auf ihm verkehren nämlich die traditionellen Wassertaxis, die vor Ort zumeist als Abra bezeichnet werden. Dabei ist es nun jedoch so, dass man nicht nur von einer Seite zur anderen kommen kann, sondern während dessen auch verschiedene Waren zum Kauf angeboten bekommt.